Schlagwort-Archive: andreas kirnberger

Diesmaliger Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes kehrte zum Dorfcafé Gablitz zurück

Die Wirtschaftsbünde aus Gablitz und Purkersdorf luden wieder einmal zum gemeinsamen Unternehmer-Treff. Und diesmal trafen sich die Wirtschaftstreibenden der Region am Samstag wieder zu einem gemeinsamen Frühstück im Gablitzer Dorfcafé, wo sie wie auch beim letzten Mal von Reinhard Eggner und seinem Team bestens betreut und verwöhnt wurden.

Auch wenn es diesmal eine kleinere Runde war – oder vielleicht sogar gerade deswegen – waren die Gespräche in intimerer Runde angeregt und intensiv und die Stimmung besonders herzlich.

Neben der BM a.D. Andrea Kdolsky durften die Organisatoren einige neue Gäste begrüßen, die auch gleich die Gelegenheit ergriffen, sich und ihr Unternehmen vorzustellen. So präsentierten die Purkersdorfer Regina und Henryk Foltynek ihr Unternehmen „Luxuslashes“, Marcel Nekham seine „Digitalhelden“ und der Gablitzer Unternehmer Florian Schober sein „Teambuilder“.

Die Obfrau des Gablitzer Wirtschaftsbundes, Rechtsanwältin Nina Ollinger, freute sich wieder über den gemütlichen und familiären Veranstaltungsrahmen. Andreas Kirnberger, der Obmann des Purkersdorfer Wirtschaftsbundes und des Teilbezirkes, war ebenfalls vom Netzwerken in dieser entspannten Atmosphäre angetan.

Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes erstmals in Linko’s Bachstüberl

Die regionalen Unternehmer-Treffs werden vom Wirtschafsbund Gablitz und Purkersdorf bereits seit fünf Jahren regelmäßig veranstaltet und finden als Netzwerk- und Informationsveranstaltung für Unternehmer in der Region immer größeren Anklang. Am Samstag, 23.3. fand wieder ein Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes statt – diesmal wurde als Veranstaltungsort erstmals das Bachstüberl von Christian Linko gewählt, wo in gemütlichem Ambiente gemeinsam gefrühstückt wurde.

Die Initiatoren der Unternehmer-Treffs, die Gablitzer WB-Obfrau Nina Ollinger und der Purkersdorfer WB-Obmann Andreas Kirnberger, waren gemeinsam mit dem WB Pressbaum Gastgeber der gemeinsamen Netzwerk-Veranstaltung für Unternehmer. Auch diesmal ließ es sich die Nationalratsabgeordnete und Obfrau des Justizausschusses Michaela Steinacker trotz dichtem Terminkalender nicht nehmen, über aktuelle Entwicklungen und Erfolge in der parlamentarischen Arbeit zu berichten. Auch Linda Bläuel vom Berghotel Tulbingerkogel und Frau in der Wirtschaft Tulln schaute vorbei. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Vorstellung neuer Mitglieder und Teilnehmer.

Nina Ollinger und Andreas Kirnberger, der seit kurzem auch als Nachfolger von Wolfgang Ecker die Position des Teilbezirksgruppen-Obmanns übernommen hat, ziehen eine sehr positive Bilanz über den Unternehmer-Treff, der wieder einen neuen Besucherrekord brachte: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Unternehmer-Treff eine regionale Plattform für Unternehmer im Wienerwald haben, welche ein gemeindeübergreifendes Netzwerken möglich macht. Das wird offenbar auch von den Unternehmern der Region sehr geschätzt“, so Nina Ollinger und Andreas Kirnberger unisono.

Gemütlicher Unternehmer-Treff vom Wirtschaftsbund am 18.11. im Gablitzer Dorfcafé

Die Wirtschaftsbünde aus Gablitz und Purkersdorf luden wieder zum gemeinsamen Unternehmer-Treff. Diesmal trafen sich die Wirtschaftstreibenden der Region am Samstag zu einem gemeinsamen Frühstück im Gablitzer Dorfcafé, wo sie von Reinhard Eggner und seinem Team bestens betreut und verwöhnt wurden. Und man merkte, dass die Netzwerk-Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsbundes sehr geschätzt und gut angenommen wird. Wie gewohnt wurde genetzwerkt, gemeinsame Pläne geschmiedet und sich nett ausgetauscht.

Neben der BM a.D. Andrea Kdolsky nahm auch der Gablitzer Bürgermeister Michael Cech am Unternehmer-Treff teil und unterstrich so einmal mehr die Bedeutung der lokalen Wirtschaftstreibenden für die Region.

Die Obfrau des Gablitzer Wirtschaftsbundes, Rechtsanwältin Nina Ollinger, freute sich über den gemütlichen und familiären Veranstaltungsrahmen: „Die entspannte Atmosphäre des Dorfcafés trug ihres zu den angenehmen und positiven Gesprächen zwischen den Unternehmern der Region bei“. Andreas Kirnberger, der Obmann des Purkersdorfer Wirtschaftsbundes, war vor allem mit dem starken Zulauf zu der gemeinsamen Netzwerkveranstaltung zufrieden – immerhin wurde ein neuer Teilnehmer-Rekord verzeichnet. Die Planung für das kommende Jahr und die nächsten Netzwerkveranstaltungen läuft bereits…

Andreas Kirnberger als Obmann in Purkersdorf bestätigt.

Andreas Kirnberger einstimmig als Obmann der Wirtschaftsbund Stadtgruppe Purkersdorf wiedergewählt!
Andreas Kirnberger wurde bei der Stadtgrupppenhauptversammlung Purkersdorf als Obmann einstimmig bestätigt.
Weiters wurden folgende Personen einstimmig in den Vorstand gewählt: Stellvertreter Michael Holzer, Jürgen Sykora und Thomas Kasper, Finanzreferent Michael Holzer mit Stellvertreter Rudolf Toifl, Schriftführerin Birgit Hackenauer mit Stellvertreter Christian Pokorny, Kassaprüfer Erwin Klissenbauer und Albrecht Oppitz.
Sigrid Wächter-Rydl wurde als Expertin in den Vorstand kooptiert. Der neu gewählte Obmann berichtete über aktuelle Themen aus der Landes- und Gemeindepolitik und ehrte langjährige Mitglieder.
Abgeordnete zum Nationalrat Michaela Steinacker gratulierte Andreas Kirnberger zur Wiederwahl und wünschte ihm und seinem Team alles Gute für die Zukunft.
v.l. hinten: Christian Pokorny, Jürgen Sykora, Thomas Kasper vorne: Anja Kulinski, Birgit Hackenauer, Albrecht Oppitz, Monika Nagl, Michaela Steinacker, Andreas Kirnberger, Michael Holzer, Isabella Samstag-Kobler, Dominik Hörner, Rudolf Toifl, Erwin Klissenbauer

Silberne Ehrennadeln
Für ihre langjährigen Mitgliedschaften und Funktionärstätigkeiten beim Wirtschaftsbund NÖ wurden Gabriela Kraus und Erwin Klissenbauer mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Erfolgreicher Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes im Purkersdorfer Salettl

Die regionalen Unternehmer-Treffs werden vom Wirtschafsbund Gablitz und Purkersdorf bereits seit über drei Jahren regelmäßig veranstaltet und finden als Netzwerk- und Informationsveranstaltung für Unternehmer in der Region immer größeren Anklang. Am Samstag, 2.6. fand wieder ein Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes statt – diesmal wurde als Veranstaltungsort wieder das Purkersdorfer Salettl gewählt, wo im idyllischen Kastanien-Garten gemeinsam gefrühstückt wurde.

Die Initiatoren der Unternehmer-Treffs, die Gablitzer WB-Obfrau Nina Ollinger und der Purkersdorfer WB-Obmann Andreas Kirnberger, waren gemeinsam mit der neuen Pressbaumer WB-Obfrau Barbara Niederschick Gastgeber der gemeinsamen Netzwerk-Veranstaltung für Unternehmer. Diesmal konnten neben zahlreichen Unternehmern auch hochkarätige Gäste begrüßt werden: die Nationalratsabgeordnete und Obfrau des Justizausschusses Michaela Steinacker berichtete über aktuelle Entwicklungen und Erfolge in der parlamentarischen Arbeit, und die ehemalige Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky mischte sich ebenfalls unter die Gäste. Auch mit dabei war die Frau-in-der-Wirtschaft-Bezirksvorsitzende Barbara Brandstetter. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Vorstellung neuer Mitglieder und Teilnehmer.

Die drei Obleute ziehen eine sehr positive Bilanz über den Unternehmer-Treff, der einen neuen Besucherrekord brachte: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Unternehmer-Treff eine regionale Plattform für Unternehmer im Wienerwald haben, welche ein gemeindeübergreifendes Netzwerken möglich macht. Das wird offenbar auch von den Unternehmern der Region sehr geschätzt“, so Nina Ollinger, Andreas Kirnberger und Barbara Niederschick unisono.

Gemütlicher vorweihnachtlicher Unternehmer-Treff vom Wirtschaftsbund am 9.12. im Gablitzerhof

Die Wirtschaftsbünde aus Gablitz, Mauerbach und Purkersdorf luden wieder zum gemeinsamen Unternehmer-Treff. Diesmal trafen sich die Wirtschaftstreibenden der Region am Samstag zu einem gemeinsamen Frühstück beim Gablitzerhof der Familie Linko. Und man merkte, dass die Netzwerk-Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsbundes sehr geschätzt und gut angenommen wird. Wie gewohnt wurde genetzwerkt, gemeinsame Pläne geschmiedet oder sich nett ausgetauscht.

Die Obfrau des Gablitzer Wirtschaftsbundes, Rechtsanwältin Nina Ollinger, freute sich über den schönen Veranstaltungsrahmen: „Im Gablitzerhof der Familie Linko werden wir immer verwöhnt, und die vorweihnachtliche Stimmung trug ihres zu den angenehmen und positiven Gesprächen zwischen den Unternehmern der Region bei“. Auch Andreas Kirnberger, der Obmann des Purkersdorfer Wirtschaftsbundes, war genauso wie die Obfrau des Mauerbacher Wirtschaftsbundes, Sandra Schreiblehner, sehr mit der gemeinsamen Netzwerkveranstaltung zufrieden. Die Planung für das kommende Jahr und die nächsten Netzwerkveranstaltungen läuft bereits…

Sommer-Unternehmer-Treff vom Wirtschaftsbund am 15.7. im Purkersdorfer Salettl

Am Samstag, 15.7. fand wieder eine Sommerausgabe des Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes statt. Diesmal wurde als Veranstaltungsort wieder das Purkersdorfer Salettl gewählt, wo in nettem Ambiente gemeinsam gefrühstückt wurde.

Die Initiatoren der Unternehmer-Treffs, die Gablitzer WB-Obfrau Nina Ollinger und der Purkersdorfer WB-Obmann Andreas Kirnberger, waren gemeinsam mit der Mauerbacher WB-Obfrau Sandra Schreiblehner Gastgeber der gemeinsamen Netzwerk-Veranstaltung für Unternehmer. Diesmal konnten neben zahlreichen Unternehmern auch wieder die ehemalige Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky begrüßt werden. Ebenfalls mit dabei war diesmal der Mauerbacher Gemeinderat Georg Kabas und der Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Jürgen Sykora.

„Wir freuen uns, dass sich das Unternehmer-Treff mittlerweile als regionale Plattform der Unternehmer im Wienerwald etabliert hat, welche ein gemeindeübergreifendes Netzwerken möglich macht“, so Nina Ollinger. Andreas Kirnberger ergänzt: „Die Akzeptanz zeigt uns, dass wir die richtigen Initiativen setzen, das freut uns und motiviert uns in diese Richtung weiter zu arbeiten“. Somit kann sicher davon ausgegangen werden, dass nach dem Sommer die nächste Veranstaltung nicht lange auf sich warten lassen wird.

WB Purkersdorf: Betriebsbesuch mit Präs. BR KommR. Sonja Zwazl

Im Rahmen der Wirtschaftsbund Aktion „ZEIT WIRD’S: WIR FORDERN FLEXIBLE ARBEITSZEITEN“ besuchte Präs. BR KommR. Sonja Zwazl den Salon von Master Stylistin Sigrid Wächter-Rydl in Purkersdorf.

Begleitet wurdet Sie von Abg.z.NR Michaela Steinacker, Wirtschaftsbund Direktor Mag. Harald Servus, Spartenobmann Wolfgang EckerDr. Isabella Petrovic-Samstag, DI Astrid Wesely und WB Purkersdorf Obmann Andreas Kirnberger.

Sonja Zwazl über die Forderungen des WB: „Wenn wir von Arbeitszeitflexibilisierung sprechen, sprechen wir keineswegs von einer Arbeitszeit-Erhöhung. Wir fordern eine Ausweitung der täglichen Höchstarbeitszeit auf 12 Stunden, eine Ausweitung der wöchentlichen Höchstarbeitszeit auf 60 Stunden, durchgerechnet auf zwei Jahre.“

Zum Thema startet der Wirtschaftsbund Niederösterreich die Kampagne „Zeit wird´s: Wir brauchen flexible Arbeitszeiten!“ Zwazl dazu: „Die Sozialpartner haben von Bundeskanzler und Vizekanzler den Auftrag bekommen, ein Modell für wirtschaftsgerechte Arbeitszeiten zu erarbeiten. Uns ist es wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass die Arbeitszeitflexibilisierung ein Thema für ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen ist.“

WBNÖ-Studie belegt: Auch ArbeitnehmerInnen für Flexibilisierung Wolfgang Ecker, der NÖ Sparten-Obmann Gewerbe und Handwerk, präzisiert: „Zusätzlich zur Erhöhung der Höchstarbeitszeitrahmen wollen wir mehr Gestaltungsfreiraum auf betrieblicher Ebene, damit ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen individuelle Vereinbarungen leichter treffen können, denn dort wissen beide über den konkreten Bedarf Bescheid.“

Alle Informationen  über die Kampagne finden Sie unter www.zeitwirds.info !

Foto v.l.n.r.
Andreas Kirnberger, Isabella Petrovic-Samstag, Astrid Wesely, Michaela Steinacker, Sigrid Wächter-Rydl, Sonja Zwazl, Wolfgang Ecker, Harald Servus.

Unternehmer-Treff vom Wirtschaftsbund am 19.11. im Gablitzerhof war wieder ein voller Erfolg!

Die Wirtschaftsbünde aus Gablitz und Purkersdorf luden wieder zum gemeinsamen Unternehmer-Treff. Diesmal trafen sich die Wirtschaftstreibenden der Region am Samstag zu einem gemeinsamen Frühstück beim Gablitzerhof der Familie Linko. Und es bestätigte sich wieder, dass die Netzwerk-Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsbundes auf ein immer breiteres, positives Echo der Wirtschaftstreibenden stößt. Wie gewohnt wurde genetzwerkt, gemeinsame Pläne geschmiedet oder sich nett ausgetauscht.

Der Gablitzer Bürgermeister Michael Cech ließ es sich auch diesmal nicht nehmen, die Veranstaltung persönlich zu eröffnen. In seiner Rede betonte er einmal mehr die Wichtigkeit der regionalen Wirtschaftstreibenden, die auch durch die von der ÖVP NÖ und dem Wirtschaftsbund gemeinsam initiierten Aktion „Nah sicher“ unterstützt werden sollen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde dem Purkersdorfer Versicherungsmakler Rudolf Toifl die silberne Ehrennadel des Wirtschaftsbundes verliehen. Weiters gesichtet wurden bei der Netzwerkveranstaltung Andrea Kdolsky, Astrid Wessely und die Gablitzer Immobilienmakler Karin und Josef Vyborny.

Die Obfrau des Gablitzer Wirtschaftsbundes, Rechtsanwältin Nina Ollinger, freute sich über die zahlreiche Teilnahme: „Ich freue mich sehr, dass unsere Veranstaltung immer besser von den Unternehmerinnen und Unternehmern der Region angenommen wird. So viele Teilnehmer wie heute hatten wir noch nie!“ Auch Agentur-Chef Andreas Kirnberger, der Obmann des Purkersdorfer Wirtschaftsbundes, war sehr zufrieden, dass so viele Unternehmer der Einladung folgten.

Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes wieder ein voller Erfolg

Am Samstag, 18.6. fand wieder ein Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes statt. Diesmal wurde als Veranstaltungsort wieder das Purkersdorfer Salettl gewählt, wo im idyllischen Kastanien-Garten gemeinsam gefrühstückt wurde. Die Initiatoren der Unternehmer-Treffs, die Gablitzer WB-Obfrau Nina Ollinger und der Purkersdorfer WB-Obmann Andreas Kirnberger, waren gemeinsam mit der Pressbaumer WB-Obfrau Maria Auer und Sandra Schreiblehner vom WB Mauerbach Gastgeber der gemeinsamen Netzwerk-Veranstaltung für Unternehmer.

Diesmal konnten neben zahlreichen Unternehmern auch hochkarätige Gäste begrüßt werden: die Nationalratsabgeordnete und Obfrau des Justizausschusses Michaela Steinacker berichtete über aktuelle Entwicklungen in der parlamentarischen Arbeit, und die ehemalige Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky mischte sich ebenfalls unter die Gäste.

„Wir freuen uns, dass sich das Unternehmer-Treff mittlerweile als regionale Plattform der Unternehmer im Wienerwald etabliert hat, welche ein gemeindeübergreifendes Netzwerken möglich macht“, so Nina Ollinger. Andreas Kirnberger ergänzt: „Die Akzeptanz zeigt uns, dass wir die richtigen Initiativen setzen, das freut uns und motiviert uns in diese Richtung weiter zu arbeiten“. Somit kann sicher davon ausgegangen werden, dass nach dem Sommer die nächste Veranstaltung nicht lange auf sich warten lassen wird.

Der nächste Unternehmer-Treff vom Wirtschaftsbund findet am 18.6. statt!

Die Netzwerk-Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsbünde Gablitz und Purkersdorf mit dem bezeichnenden Namen „Unternehmer-Treff“ hat sich gut etabliert und stößt auf ein immer breiteres, positives Echo der Wirtschaftstreibenden in der Region. Nach dem erfolgreichen Unternehmer-Treff im Jänner steht der Termin für die nächste Netzwerk-Veranstaltung fest: am 18.6. ab 9 Uhr wird bei einem gemeinsamen Frühstück im Salettl Purkersdorf wieder wie gewohnt genetzwerkt, gemeinsame Pläne geschmiedet oder sich nett ausgetauscht.

Wieder mit dabei sind die Wirtschaftsbünde der bereits teilnehmenden Ortsgruppen. Die Obfrau des Gablitzer Wirtschaftsbundes, Rechtsanwältin Nina Ollinger, freut sich schon auf gewohnt zahlreiche Teilnahme: „Wir wollen den Unternehmern der Region wieder eine Möglichkeit zum Austausch geben. Was gibt es besseres, als dies bei einem guten Frühstück zu tun?“

Besonders die aktive Teilnahme der regionalen Wirtschaftsbünde – neben Gablitz und Purkersodrf sind auch wieder Pressbaum und Mauerbach mit dabei – freut die Organisatoren Nina Ollinger und den Purkersdorfer Obmann Andreas Kirnberger ganz besonders.

spannender und gut besuchter Infoabend Registrierkassenpflicht und Kassenlösungen

Am 28.1. fand eine Informationsveranstaltung der Wirtschaftsbünde Gablitz, Purkersdorf und Mauerbach zum Thema Registrierkassenpflicht und Kassenlösungen statt. Im Hotel Schlosspark referierten die Mauerbacher Steuerberaterin Sandra Schreiblehner und der Geschäftsführer des Mauerbacher Software-Herstellers Mesonic, Gerald Schnabl.

Das neue Jahr bringt für Unternehmer zahlreiche Änderungen – das Thema Registrierkassenpflicht ist sicherlich eines der wesentlichsten. Aus diesem Grund haben sich die beiden Obleute Nina Ollinger und Andreas Kirnberger entschieden, einen Informationsabend zu diesem Thema zu veranstalten. Als Experte konnte der Mauerbacher Software-Hersteller Mesonic, der auch auf Kassenlösungen spezialisiert ist, gewonnen werden.

Das rege Interesse der teilnehmenden Gewerbetreibenden freute die Gablitzer Wirtschaftsbund-Obfrau und Rechtsanwältin Nina Ollinger sehr: „Die Registrierkassenpflicht ist bei vielen Unterhaltungen mit den Unternehmern ein Gesprächsthema. Die Entscheidung, mit einer Info-Veranstaltung zur Aufklärung beizutragen, war somit sicherlich richtig“. Andreas Kirnberger, der Purkersdorfer Wirtschaftsbund-Obmann, ergänzt: „Die Vorträge von Sandra Schreiblehner und Gerald Schnabl kamen sehr gut an und die Diskussion zeigte, dass viele Fragen bestanden, die professionell beantwortet werden konnten“.

Somit kann der Wirtschaftsbund – nach den sehr guten Rückmeldungen der Teilnehmer – wieder ein positives Resumée einer Veranstaltung ziehen.

Infoabend Registrierkassenpflicht und Kassenlösungen

Nach dem erfolgreichen Unternehmer-Treff in Gablitz organisieren die Wirtschaftsbünde Gablitz und Purkersdorf – wiederum gemeinsam mit dem WB Mauerbach – in Kooperation mit Mesonic am 28.1. einen Infoabend zum Thema Registrierkassenpflicht und Kassenlösungen.

Das neue Jahr bringt für Unternehmer zahlreiche Änderungen – das Thema Registrierkassenpflicht ist sicherlich eines der wesentlichsten. Aus diesem Grund haben sich die beiden Obleute Nina Ollinger und Andreas Kirnberger entschieden, einen Informationsabend zu diesem Thema zu veranstalten. Als Experte konnte der Mauerbacher Software-Hersteller Mesonic, der auch auf Kassenlösungen spezialisiert ist, gewonnen werden.

Die Veranstaltung findet am 28.1. ab 19 Uhr im Hotel Schlosspark in Mauerbach statt und die Obleute freuen sich schon sehr auf die Veranstaltung. „Die Registrierkassenpflicht ist bei vielen Unterhaltungen mit den Unternehmern ein Gesprächsthema. Deshalb haben wir uns entschieden, mit einer Info-Veranstaltung zur Aufklärung beizutragen“, so die Gablitzer Wirtschaftsbund-Obfrau, Rechtsanwältin Nina Ollinger. Andreas Kirnberger, der Purkersdorfer Wirtschaftsbund-Obmann, ergänzt: „Besonders freuen wir uns, dass wir Gerald Schnabl, Geschäftsführer von Mesonic, für die Veranstaltung gewinnen konnten. Damit ist ein professioneller und informativer Informationsabend garantiert“.

Somit freut man sich beim Wirtschaftsbund über die nächste Veranstaltung und auf eine wiederum zahlreiche Teilnahme!

Erfolgreicher Start des Wirtschaftsbundes ins Neue Jahr

Am Samstag Vormittag begrüßten die Wirtschaftsbünde Gablitz und Purkersdorf  2016 mit dem ersten Unternehmer-Treff im heurigen Jahr gemeinsam mit dem WB Mauerbach und mehr als 20 Gewerbetreibende folgten der Einladung.

Statt fand der Unternehmer-Treff diesmal wieder im Gablitzerhof von Familie Linko, wo bei einem tollen Frühstück und in angenehmem Ambiente  genetzwerkt wurde. Auch der Gablitzer Bürgermeister Michael Cech ließ sich diesen Termin nicht entgehen. „Ich freue mich, dass wir in der Region eine aktive Wirtschaft haben und finde es schön, wenn engagierte Initiativen die Wirtschaftstreibenden unterstützen und ihnen eine Plattform zum Austausch bieten“, so Michael Cech.

Auch die Gablitzer WB-Obfrau, Rechtsanwältin Nina Ollinger, war sehr zufrieden mit der Veranstaltung. „Mehr als 20 Unternehmer beim mittlerweile 7. Unternehmertreff begrüßen zu dürfen zeigt, dass der Austausch auch geschätzt und genützt wird – das ist für uns auch eine Bestätigung, die richtigen Aktivitäten zu setzen“, meint Nina Ollinger. Der Purkersdorfer WB-Obmann, Agentur-Chef Andreas Kirnberger, sieht dies ebenso. „Wir sehen dies als Auftrag, uns schon über den nächsten Termin Gedanken zu machen“, sagt Andreas Kirnberger.

Man darf jedenfalls gespannt sein, welche Aktivitäten 2016 noch gesetzt werden. Ein Fixpunkt ist jedenfalls der Gschnas des Wirtschaftsbundes Gablitz am 6.2., auf den sich Nina Ollinger schon sehr freut. „Auch heuer wollen wir wieder einen unterhaltsamen Faschingsausklang bieten und freuen uns auf viele Gäste – die Tischreservierungen zeigen jetzt schon ein reges Interesse an der Veranstaltung, die mittlerweile zu den Klassikern im Fasching gehört“.

Der erste Unternehmer-Treff vom Wirtschaftsbund in Mauerbach mit sehr reger Teilnahme

Erneut trafen sich die Unternehmer der Region Wienerwald zum informativen Austausch und Netzwerken. Diesmal freuten sich die Organisatoren, Wirtschaftsbund Gablitz-Obfrau Nina Ollinger und Wirtschaftsbund Purkersdorf-Obmann Andreas Kirnberger, ganz besonders, den Wirtschaftsbund Mauerbach, unter der Leitung von Obmann Franz Strnad, als Gastgeber gewonnen zu haben. Wieder mit dabei ist der Wirtschaftsbund Pressbaum und alle freuten sich über die zahlreiche Teilnahme und ein gutes Netzwerken beim Klosterwirt in Mauerbach.

Auch ein besonderer Gast stellte sich ein: der Mauerbacher Bürgermeister Peter Buchner ließ es sich nicht nehmen, beim Unternehmertreff in seiner Gemeinde teilzunehmen und auch eine Rede zu halten. „Ich freue mich über und unterstütze die Vernetzung der Wirtschaft. Für mich sind die kleinen und mittleren Betriebe das Rückgrat der Wirtschaft und so freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Unternehmer-Treff“, so Buchner.

Nina Ollinger strich vor allem die immer stärkere Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden hervor. „Besonders beeindruckt mich, dass wir in immer mehr Gemeinden des Bezirks treibende Kräfte ansprechen, wie diesmal Sandra Schreiblehner und Franz Strnad in Mauerbach. Dies mit dem gemeinsamen Ziel, die Vernetzung der Wirtschaftstreibenden über die Gemeindegrenzen hinweg zu fördern“, sagt Ollinger.

Andreas Kirnberger zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit der gelungenen Veranstaltung. Auch diesmal nahmen an die 30 Unternehmerinnen und Unternehmer teil; das Netzwerken dauerte bis in die späten Abendstunden an.

Somit wurde schon während der Veranstaltung intensiv darüber nachgedacht, wann und wo der nächste Unternehmer-Treff stattfinden wird. Und: auch wenn noch nicht alles verraten wird, ist doch sowohl der Jänner wie auch Gablitz fix. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Veranstaltung!

Der erste Unternehmer-Treff vom Wirtschaftsbund nach der Sommerpause wieder ein Erfolg

Am Samstag, 26.9. fand der erste Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes nach der Sommerpause statt. Diesmal war wieder der Wirtschaftsbund Purkersdorf Gastgeber, der abermals das Salettl Purkersdorf als Veranstaltungsort ausgewählt hat. Die Initiatoren der Unternehmer-Treffs, die Gablitzer WB-Obfrau Nina Ollinger der Purkersdorfer WB Obmann Andreas Kirnberger und die Pressbaumer WB-Obfrau Maria Auer waren wieder gemeinsam für die Wirtschaft in der Region aktiv.

Und wieder fanden sich viele Unternehmer ein, um das Angebot, bei einem herrlichen Frückstück zu netzwerken und sich zu unterhalten. „Es ist erfreulich, dass unser Angebot mittlerweile als Institution für Unternehmer gesehen wird, wie die Rückmeldungen uns zeigen“, berichtet Nina Ollinger. Andreas Kirnberger ergänzt:“Es mischen sich Stammgäste mit neuen Teilnehmern, auch neue Mitglieder sind jedes Mal dabei – genau so haben wir uns das vorgestellt!“

Der nachhaltige Erfolgt gibt dem Unternehmer-Treff und seinen Initiatoren recht: der Bedarf an regelmäßigen Austausch ist auch bei den Unternehmern vorhanden. Und der Wirtschaftsbund freut sich, schon bald wieder die nächste Gelegenheit zu organisieren.

Wirtschaftsbünde Gablitz, Purkersdorf und Pressbaum veranstalten nächsten gemeinsamen Unternehmer-Treff

Nach dem erfolgreichen Sommergespräch mit WB Direktor Harald Servus und WK Spartenobmann Wolfgang Ecker im Gablitzerhof starten die Wirtschaftsbund-Obleute von Gablitz, Purkersdorf und Pressbaum in den Herbst und veranstalten am 26.9. den nächsten gemeinsamen Unternehmer-Treff.

Diesmal treffen sich die Unternehmer der Region wieder im Purkersdorfer Salettl, wo man ab 9 Uhr netzwerken und sich gemütlich unterhalten kann. Der Purkersdorfer WB Obmann Andreas Kirnberger freut sich, dass die Veranstaltung wieder in Purkersdorf stattfindet. „Das Salettl ist mit seiner angenehmen Atmosphäre und dem guten Frühstück sehr gut bei den Unternehmern angekommen, deshalb haben wir entschieden, wieder dort Station zu machen“.

Auch Nina Ollinger, Gablitzer WB-Obfrau, blickt mit Vorfreude auf die nächste Netzwerkveranstaltung: „das Sommergespräch ist doch schon wieder über 2 Monate her, da freut man sich auf den regionalen unternehmerischen Austausch!“ Maria Auer, Pressbaumer WB-Obfrau, ist ebenfalls wieder mit dabei. Somit ist wieder ein großer Kreis an lokalen Unternehmern angesprochen. Wie immer ist jeder Wirtschaftstreibende herzlich willkommen!

Wirtschaftsbund veranstaltet Sommergespräch in Gablitz

Nach dem großen Erfolg des letzten Unternehmer-Treffs, welches in Pressbaums Herta’s Café von den Wirtschafsbünden Gablitz, Purkersdorf und Pressbaum organisiert wurde, wollten die Veranstalter sich nicht gleich in die Sommerpause verabschieden. So findet am 16. Juli ab 9 Uhr im Gablitzerhof der Familie Linko ein Sommergespräch statt. Der Direktor des Wirtschaftsbundes NÖ, Harald Servus, wird dabei ebenso wie Wirtschaftskammer Spartenobmann Wolfgang Ecker zu Wirtschaftsthemen Stellung nehmen und natürlich auch Fragen beantworten.

Wirtschaftstreibende wollen netzwerken

„Viele Teilnehmer, aber auch andere lokale Wirtschaftstreibende haben den Wunsch geäußert, vor dem nächsten Unternehmer-Treff im September noch eine Möglichkeit zu haben, um zusammenzukommen. Dem wollen wir auf jeden Fall nachkommen“, berichtet die Organisatorin und Gablitzer Wirtschaftsbund-Obfrau Nina Ollinger. „Außerdem wollten wir uns was Bedonderes einfallen lassen und freuen uns ganz besonders, dass Harald Servus und Wolfgang Ecker unserer Einladung gefolgt sind!“, so Ollinger weiter. Auch Andreas Kirnberger und Maria Auer, die beiden Obleute von Purkersdorf und Pressbaum, freuen sich schon auf die hochkarätige Veranstaltung.

Weitere gemeinsame Veranstaltung von Gablitz, Purkersdorf und Pressbaum

Sehr erfreulich ist es auch, dass wieder die drei Gemeindegruppen aus Gablitz, Purkersdorf und Pressbaum gemeinsam einladen. So ist gewährleistet, dass auch möglichst viele Unternehmerinnen und Unternehmer angesprochen werden. „Die Zusammenarbeit macht wirklich Spaß und wird auch von den Gewerbetreibenden honoriert“, so Auer, Kirnberger und Ollinger unisono. Willkommen ist übrigens jeder, der Lust und Zeit hat.

Dritter Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes wieder ein voller Erfolg

Am Mittwoch, 10.6. fand der mittlerweile dritte Unternehmer-Treff des Wirtschaftsbundes statt. Diesmal wurde als Veranstaltungsort Herta’s Kaffeehaus in Pressbaum gewählt, und dies mit gutem Grund: die Initiatoren der Unternehmer-Treffs, die Gablitzer WB-Obfrau Nina Ollinger und der Purkersdorfer WB Obmann Andreas Kirnberger, konnten die Pressbaumer WB-Obfrau Maria Auer für die gemeinsame Netzwerk-Veranstaltung als Gastgeberin gewinnen.

Doch nicht nur räumlich zieht der Unternehmer-Treff immer größere Kreise: diesmal nahmen 40 Unternehmerinnen und Unternehmer an der Veranstaltung teil – ein absoluter Höhepunkt, wie auch Nina Ollinger resümiert: „Der immer größere Erfolg unserer Veranstaltungsreihe freut uns natürlich sehr – und mich persönlich ganz besonders, dass wir nun schon 3 Wienerwald-Gemeinden miteinander vernetzen. Ich hoffe, dass es noch mehr werden!“. „Neben einer treuen Stammgäste-Basis sind auch diesmal wieder neue Besucher dazugestoßen – so ist jede Veranstaltung einzigartig“, stellt Andreas Kirnberger beeindruckt fest. Auch Maria Auer war zufrieden: „Viele Pressbaumer Wirtschaftstreibende haben die Möglichkeit genutzt, sich zu vernetzen – somit haben wir unser Ziel erreicht“.

Die nächsten Pläne haben die aktiven Wirtschaftsbund-Obleute schon in der Schublade. Auch wenn sich die Veranstaltungsreihe nun in die Sommerpause verabschiedet, wird schon an weiteren spannenden Konzepten gearbeitet und so können sich die Wirtschaftstreibenden aus der Region auf einen starken Start in den Herbst einstellen.